Teaser

Die Prinzengarde Grün-Weiss besteht seit 1948. Nach den Kriegswirren schlossen sich 10 junge Männer zusammen, um das  Winterbrauchtum neu zu beleben. Bei den ersten Veranstaltungen musste jeder, der mitfeiern wollte, noch eine Sitzgelegenheit, etwas zu heizen und seine Getränke selber mitbringen.

Diese Zeiten sind mittlerweile vorbei. Heute feiern wir in einem beheizten Festzelt, Stühle sind genug vorhanden und Getränke werden vom Zeltwirt ausgegeben.

Die Prinzengarde hat 60 aktive Mitglieder, die den Volmerswerther Karneval organisieren und mitfeiern. Die Session beginnt am ersten Samstag nach dem 11.11. mit der Hoppeditzversammlung. Bei dieser Versammlung wird der kommende Karnevalsprinz bei Herz-Ass ziehen ausgewählt.Franz2006.jpg

Ihm und seiner Venetia zu Ehren veranstaltet die Prinzengarde zwei Wochen vor dem Karnevalswochenende den Großen Prinzenball. Dort werden die beiden gekürt. Anschließend folgt ein unterhaltsamer Abend mit Künstlern, Tanzgarde und Musikgruppen aus dem Düsseldorfer Karneval.

Am Karnevalsfreitag schlägt dann die Stunde der Kinder. Beim Kinderkarneval werden Spiele veranstaltet und die Kinder mit Tanzgruppen und Zauberern unterhalten. Der Höhepunkt für die kleinen Narren bildet die Preispolonäse. Ohne ein kleines Geschenk ist noch kein Kind nach Hause gegangen.

Beim Preiskostümball am Karnevalssamstag tanzt das Zelt bis in den Morgen. An diesem Abend werden die schönsten Kostümgruppen prämiert.

Der Familienkarneval am Karnevalssonntag bieten allen Dorfbewohnern die Möglichkeit zum Plausch bei Kaffee und Kuchen sowie Bier und Spießbratenbrötchen. Auch durchgefrorene 
Kö-Besucher nutzen am späten Nachmittag die Möglichkeit zum äußeren und inneren Aufwärmen. Der Familienkarneval wird abwechselnd von den Anwohnern der Volmerswerther Straßen durchgeführt.

Der Abschluss der tollen Tage ist am Aschermittwoch. Nach dem abendlichen gemeinsamen Kirchgang der Prinzgardisten wird der Hoppeditz im Bruderhaus "En de Ehd" zu Grabe getragen. Mit dem Trompetensolo "Ich hatte einen Kameraden" endet das Winterbrauchtum.

Prinzengarde_2006.jpg

Bei der Lätare-Versammlung zur Mitte der Fastenzeit werden dann die vereinsinternen Angelegenheiten besprochen und die Wahlen zum Vorstand abgehalten. Der derzeitige Vorstand mit dem Präsidenten Franz Mindergan, des Stellvertreter Benedikt Mindergan, dem Schriftführer André Hoene Korfmacher, dem Kassierer Andreas Theisen sowie den stellvertretenden Schriftführer Christian Theisen und dem stellvertretenden Kassierer Michael Zimmer lenken die Geschicke des Vereins.

Um sich über das Jahr nicht aus den Augen zu verlieren, wird im Sommer mit den Helfern des Familienkarnevals, den Unterstützern des Karnevals und allen Familienmitgliedern der Prinzgardisten ein Sommerfest gefeiert.

Ab und zu geht es auch auf "Tour", die uns zu unseren karnevalistischen Freunden nach Fürstenberg, nach Bitburg, nach Bad Hönningen, in die Altstadt oder auch nach Köln führt, um gemeinsam "Spaß an der Freunde" zu haben.